sp
spacer spacer
Logo-Banner-u
sp
sp
sp

Werbe

 

spacer
sp
Bellaigue
sp
Klosterkirche von Bellaigue | mehr Bilder vom Kloster
sp
Die Gründung von Bellaigue
sp
und der anderen Benediktinerklöster der Tradition
sp

Auf den allgemeinen Niedergang des Ordenslebens reagierte der Benediktinerpater Dom Gérard Calvet, Mönch der Abtei von Tournaye, einer Tochtergründung der Abtei von En Calcat. Mit dem Einverständnis seines Abtes ließ er sich nahe der Kapelle der hl. Magdalena in Bédoin in der Diözese Avignon nieder und gründete hier ein neues Kloster. In ihm wurde weiterhin, entgegen dem allgemeinen Trend, die traditionelle lateinische Liturgie gefeiert, der überlieferte Glaube festgehalten und die alte Klosterregel gemäß der Tradition treu beobachtet.

Le sp
Erzbischof Marcel Lefebvre sp

Unterstützt von Erzbischof Marcel Lefebvre und zahlreichen Gläubigen, wuchs die Gemeinschaft schnell an, sodass sie sich schon bald veranlasst sah, in das Dorf Barroux umzuziehen. Der Grundstein für das neue Kloster wurde am 21. März 1980 von dem traditionstreuen Prälaten Ducaud-Bourget eingesegnet, dem Wiederhersteller des altehrwürdigen Ritus in Saint-Nicolas du Chardonnet in Paris.
Die weiter anwachsende Zahl von Berufungen erlaubte in der Folge die Neugründung des Klosters Santa-Cruz in Brasilien (in der Diözese Nova Friburgo). Die Leitung wurde Dom Thomas Ferreira da Costa übertragen.

Als sich Dom Gérard Calvet 1988 jedoch dazu entschloß, die Beziehungen zu Erzbischof Lefebvre abzubrechen und sich der Konzilsreform anzuschließen, löste auch Santa-Cruz seine Verbindung mit dem Mutterkloster in Barroux. Man war dem Erzbischof dankbar für seine Bischofsweihen, durch die er das Überleben der Tradition sicherte. Zwei andere Mönche trennten sich aus dem gleichen Grund von Barroux: Dom Cyprien gründete das Kloster Unserer Lieben Frau von Guadalupe in den Vereinigten Staaten und Dom Laurent Fleichman eine weitere Gemeinschaft in Rio de Janeiro.

Im Jahr 2000 entsandte Dom Thomas auf drängende Bitten hin Dom Angelus nach Frankreich, um eine weitere Klostergründung vorzubereiten. Eine Gemeinschaft von vier Mönchen ließ sich zunächst in Vérac nahe Bordeaux nieder, konnte aber schon 2001 in das alte Kloster Notre-Dame de Bellaigue in der Auvergne übersiedeln, das erworben werden konnte. Diese unsere Gemeinschaft zählt heute 25 Mitglieder, von denen sechs die ewigen Gelübde abgelegt haben.

Unser Prior, Dom Angelus Ferreira da Costa, ist am 9.März 2008 verstorben. Eine seiner letzten Amtshandlungen war die Einleitung einer weiteren Klosterneugründung in Deutschland. Für bis zu 25 Mönche sollen auf Gut Reichenstein Klosterzellen eingerichtet und ein Kreuzgang gebaut werden, auf daß dieses Anwesen wieder ein Ort des Gebets und der Anbetung Gottes werde, aber auch ein Ort reichen spirituellen Lebens für alle, die sich danach sehnen.

Reichenst
Kloster Reichenstein

Im Jahr 2009 konnte in 2km Entfernung von Bellaigue – in Virlet – ein Benediktinerinnen-Konvent mit 12 Nonnen eröffnet werden, das Kloster Notre-Dame de Toute Confiance.

Wo finden Sie das Kloster Notre Dame de Bellaigue? 
Bellaigue
Seien Sie bei uns in Bellaigue herzlich willkommen.
sp Es liegt in der Gemeinde Virlet im Département Puy-de-Dôme,
Region Auvergne, 10 km westlich von Montaigut und 25 km südlich von Montluçon.

Monastère Notre-Dame de Bellaigue
F-63330 Virlet             
Tel: +33 (0) 473 52 33 26 
Fax: +33 (0) 473 52 02 69

Anfahrt mit dem Auto
(Angaben für den Routenplaner)

Kloster Bellaigue, 63330 Virlet, Frankreich  Google maps

03
klick / zoom

 

spacer
spacer 01 spacer



sp
Banner Klosterstifter
01 sp
Patrozinium sp
Einweihung 14.. Okt. 2017
sp
05 sp
Eine große Herausforderung
sp
Bild2 sp
Sanierungen
Der Südflügel zuerst!
sp
Bild2 sp
Mitbrüder geweiht
sp
Bild2 sp
Kurzfilm über Kloster Reichenstein
sp
Bild2 sp
Flyer
sp
Patrozinium
sp
Patrozinium 15. Aug 2010
sp
Patrozinium
sp
Neuer Kreuzgang wurde genehmigt  (2009)
sp
02
sp
19. Sept. 2008, Feierliche Schlüsselübergabe
sp

 



 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 
Navi-Fuss
01s
shadow-u 01-Schatten-e