sp
spacer spacer
Logo-Banner-u
sp
spacer
8
Neugründung Kloster Reichenstein
Wollen Sie mitmachen?
8
 
Die Erstgründung von Kloster Reichenstein geht auf die Stiftung des niederlothringischen Herzogs, Walram II. Paganus aus dem Hause Limburg im Jahre 1136 zurück. - Heute liegt die Stiftung solcher Gründungen zur Förderung und Pflege der christlichen Kultur und Religion in den Händen von privaten Stiftern und Stifterinnen, weil dies der Staat heute nicht mehr als seine Aufgabe betrachtet. Umso größer sind die Verdienste derjenigen, die auf diese Weise dauerhaft Gutes für das Gemeinwohl wirken. Ihnen kommt die Ehre zu, die persönliche Initiative ergriffen zu haben in einer Zeit, in der unsere christliche Kultur und Religion tatsächlich in Gefahr sind.
 
Wollen Sie Klosterstifter werden –
so wie einst Herzöge und Könige?

 
Dies ist möglich mit einem einmaligen oder
mit einem monatlichen Stiftungsbeitrag.
8
01
8
Jeder Stifter wird in das Stifterbuch von Gut Reichenstein eingetragen, das für die Nachwelt die Phase des Neubeginns festhält und die Namen der Wohltäter, die ihn ermöglicht haben.
8
Wir Mönche beten täglich für alle eingetragenen Stifter!
8
Herr, gib gnädig allen unseren wohltätigen Stiftern um
Deines Namens willen das ewige Leben!
Amen.
8
Gott wird Ihnen Ihre Großherzigkeit in einem viel reicheren Maße vergelten, als wir es können! - Dennoch wollen wir Ihnen auch ein sichtbares Zeichen unserer Dankbarkeit zur Erinnerung an Ihre Stiftungsteilnahme zukommen lassen:
L-10pt

 

Unsere Stiftungszeichen für Sie!
sp
sp
Das Stiftersiegel
sp
Siegel10

1.) Bei einer monatlichen Zustiftung
ab 25.– EUR
oder einem einmaligen Stiftungsbeitrag
ab 250.– EUR

übersenden wir Ihnen einen nur für unsere Stifter angefertigten originalgetreuen Abdruck des ältesten Klostersiegels von Reichenstein aus dem Jahre 1215 in grünem Wachs. Es zeigt die Muttergottes mit Lilie und segnendem Christuskind, handbemalt mit Goldfarbe und einer Vorrichtung zum Aufhängen als dekorativen Wandschmuck (Durchmesser: 7cm).
sp
sp
Die Stifterkerze
sp
02

2.) Bei einer monatlichen Zustiftung
ab 100.– EUR
oder einem einmaligen Stiftungsbeitrag
ab 1000.– EUR

übersenden wir Ihnen zusätzlich (zum Siegel) eine ebenfalls nur für unsere Wohltäter gedachte Stifterkerze, 80x200mm, die geziert ist mit einem roten, originalgetreuen Siegelabdruck in rotem Wachs, handbemalt mit Goldfarbe..
sp  
sp
sp
Die Stifterurkunde
sp
3.) Für Zustiftungen ab 2500.– EUR im Jahr möchten wir uns mit einer persönlichen Auszeichnung erkenntlich zeigen:
sp
Wir laden Sie ein, mit uns das Patrozinium der Klosterkirche am Fest Maria Himmelfahrt (15. August 2010) vor Ort in Reichenstein feierlich zu begehen. An das Hochamt soll sich ein Empfang und ein gemeinsames Mittagessen anschließen.
sp
Wir möchten dieses Fest zum Anlaß nehmen, Ihnen unsere eigens entworfene, hochwertige "Klosterstifter-Urkunde" zu überreichen, die auf Ihren Namen personalisiert ist und Sie als Mit-Stifter von Kloster Reichenstein ausweist.
[nach oben]
Bedeutenden Stiftern möchten wir es ermöglichen mitzuentscheiden
 
 
Gerne stellen wir mit Ihnen gemeinsam Überlegungen an und informieren Sie über die Möglichkeiten:
sp
01
sp
Vom Fundament bis zum Dach, von der Mönchszelle bis zur Klosterküche, von der Elektrik bis zur Heizung, von der Sakristei bis zur endgültigen Kircheneinrichtung – es gibt viele Bausteine, die für das Ganze wesentlich sind.
sp
Sie sollen sehen können,
wohin im einzelnen Ihre Stiftung fließt und so mit uns die Freude teilen, das große Werk wachsen zu sehen!
sp
Er werden unsererseits auch Überlegungen angestellt über eine angemessene Form der öffentlichen Dokumentation der Stifter und Zustiftungen - soweit dies von den Wohltätern erwünscht ist. Wir sind dafür offen, auch darüber gemeinsam mit Ihnen nachzudenken und Ihre Ideen und Wünsche kennen zu lernen.
sp
Sind Sie an einem Gespräch interessiert?
sp
Gerne besucht Sie Pater Peter Lang, den wir als früheren Ingenieur für die Leitung des Wiederaufbaus gewinnen konnten.
sp
Sie sind aber ebenso herzlich zu einem Besuch bei uns auf Reichenstein eingeladen, um das Kloster, das zu neuem Leben erwachen soll, selber in Augenschein zu nehmen.
sp
Wir freuen uns auf Ihr Anschreiben oder Ihren Anruf, um einen Termin zu vereinbaren!
sp
Pater Peter Lang
Priorat St. Michael
Kronenstr. 2
D-79365 Rheinhausen-Niederhausen
Tel.: +41 (0)7643-6980
E-mail: pater.lang@gmx.de
 
Handwerker gesucht
Sie können die Klostergründung auch durch ehrenamtliche, handwerkliche Hilfe vor Ort unterstützen.
Kost und Logie sind frei. Ansprechpartner ist Pater Peter Lang
sp
 
sp
links: Pater Bernhard, rechts: Pater Peter Lang

[nach oben]

Unsere Bankverbindungen
 
Spendenkonto:
Verein St. Benedikt

Sparkasse Aachen
Konto:  1070645997
BLZ:  39050000


 
Für Überweisungen aus dem Ausland:
1
IBAN: DE40 3905 0000 1070 6459 97
BIC: AACSDE33
 
Wir sind auch für jede konstruktive Kritik an unserem Internetauftritt dankbar.
Ihre Anschreiben wird an die zuständige Person weitergeleitet.
sp
Sie können uns auch per Email eine Einzugsermächtigung erteilen  (ist jederzeit widerrufbar)
sp sp
Anrede
Name
Vorname
Firma
Straße/Nr.
Land
PLZ
Ort
E-Mail
Land
Bank
Konto
IBAN
sp  
Betrag
sp  
 
Spenderquittung
 
   
Anmerkung
sp
sp

[nach oben]

 

spacer
spacer 01 spacer



sp
Banner Klosterstifter
sp
01
sp
05
sp
Eine große Herausforderung
sp
Bild2
sp
 
 

 



 

sp
Werbe

 
Navi-Fuss
01s
shadow-u 01-Schatten-e